FacebookTwitter

Nachlese zur Biofach-Messe in Nürnberg:

Von am Apr 23, 2016 in Allgemein | Keine Kommentare

Nachlese zur Biofach-Messe in Nürnberg: Obwohl schon einige Wochen seit unserem Messebesuch vergangen sind, bin ich immer noch nachhaltig beeindruckt!. Der Anlaß für unseren 1. Besuch dieser Messe war die Ankündigung von „unserer“ Olivenölquinta Risca Grande, sie würden auf der Messe ihr neues Erscheinungsbild und ein neues Olivenöl präsentieren. Darauf war ich sehr gespannt. Da ich ziemlich unvorbereitet war, war ich vom Ausmaß dieser Messe total überwältigt: Neun Hallen !! Armgard Müller-KichererEin kurzer Überblick zeigte, es waren aus allen Erdteilen Aussteller gekommen um hier ihre Nahrungsmittel zu präsentieren! Natürlich waren die bekannten Genuß-Länder wie Italien, Frankreich, Schweiz gut vertreten, aber auch kleine Länder wie Serbien oder für mich überraschende wie Nepal (nun habe ich Samen von nepalesischen Chilis). Am Stand von Weißrußland gab es wunderbar frischen Birkensaft zu trinken, Ägypten war mit eßbaren Blüten vertreten. An jedem Stand gab es was zu Riechen, Schmecken und Genießen. Überwältigend! Ich fand es unglaublich, daß es auf der ganzen Welt, nicht nur in den sogenannten reichen Ländern, Menschen gibt, die Lebensmittel in Bio-Qualität herstellen und davon überzeugt sind. Ich habe natürlich die drei Zitronenmarmeladen, die ich in der Halle fand, probiert, 2 italienische und eine englische, alle drei waren sehr gut, jede wieder anders und keine wie meine Zitronenmarmelade, es hieß auch keine ZitronenTraum.
Für die Bio-Olivenöle aus aller Welt war ein großer Teil der Halle reserviert, hier konnte man Olivenöle nach genauen Vorgaben testen und bewerten , und man konnte auch an diesem Stand gezielt Öle probieren. Interessant für mich war, daß die Profi-Tester kein Brot zwischen den einzelnen Ölen essen sondern frische Apfelstückchen! Äpfel neutraliesieren den Geschmack besser! In einem Vortrag über Olivenöle und wie ein Profi-Tester vorgeht, haben wir noch sehr viel mehr Interessantes über Olivenöl erfahren. Und Risca Grande, das nun „ Olival da Risca“ heißt, haben wir auch noch besucht! Noch ist die Umstellung nicht ganz gelungen, es geht eben mit portugiesischer Geschwindigkeit, aber irgendwann stimmt alles. Wichtiger ist, daß der Inhalt stimmt! Und der überzeugt! „ Unser“ Öl hat von allen 78 getesten Ölen den 2. Platz belegt! Wir freuen uns mit Risca Grande!

BioFachmesse
Das Fazit: Ein Messebesuch, der sich gelohnt und gute Laune gemacht hat! Wir
kommen wieder mit mehr Zeit!

Kommentar absenden